Statische Seiten

Letzte Artikel

Archiv

  • Zum Gesamt-Archiv

Links

Admin

Blue Blog  -  Enjoy The Difference

Skandal in TV Kochshow

14 Sep

Ein Schuhbeck-Verschnitt auf YouTube spottet über hungernde Nicaraguaner. Internetnutzer sind entsetzt – die Regisseure wurden ausgezeichnet.

Jeder will billige Lebensmittel kaufen, dass dies aber irgendwo auf Kosten anderer geschieht verstehen offensichtlich nicht alle. Wenn Hilfsorganisationen oder Sendungen wie der Kassensturz des Schweizer fernsehen auf Probleme wie Kinderarbeit oder die miserablen Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern von Bananen oder auch Schokolade berichten, dann kümmert das leider immer wenig…

Wenn aber das Thema in einer Kochsendung von einem angeblichen Star-Koch aufgegriffen wird, der dabei den Leuten knallhart zeigt, worauf unser Luxus basiert. Dann wird das Video plötzlich als Skandal empfunden… Wer sich da beschwert scheint etwas totschweigen zu wollen.

Der Clip ist Teil der Internet-Werbekampagne „Thank you Third World“ – das Abschlussprojekt von Maximilian Gerlach, 25, und Jessica Benzing, 26, zwei Studenten der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München, die sich auf Werbung spezialisiert haben.

Die Idee dieser Multimedia-Kampagne ist, die Zuschauer auf die Ausbeutung von Arbeitern in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen. Aber eben anders, als Hilfsorganisationen das normalerweise tun: „Die Menschen sind an Spendenaufrufe gewöhnt“, sagt Regisseurin Jessica Benzing, „Hungernde Kinder werden einfach weggezappt.“ Mit Satire, denkt sie, „kann man Leute noch erreichen. Man trifft sie da, wo sie sich sicher fühlen.

Die beiden Regisseure haben eben für die gesellschaftskritische Satire beim internationalen Werbefilmfestival in Ravensburg den Preis der Fachjury in Bronze in der Kategorie Web & Mobile sowie den Spotlight-Publikumspreis in Silber bekommen.

Trackback Uri kopieren

http://www.bluerainbow.ch/blueBlog/wp-trackback.php?p=296

Dein Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top


fertig
E-mail an...